Jürgen Morgenstern-Feise

Momentgeschichten

Stacks Image 23
Stacks Image 25
Das Duo Christoph Schütz (Tanz) und Jürgen Morgenstern (Kontrabass, Stimme, Ukulele) forscht an den Möglichkeiten die verschiedenen Kunstrichtungen Tanz, Musik und Improvisation nebeneinander bestehen zu lassen, um so ein neues Ganzes entstehen lassen zu können. Sie erzählen tausend Geschichten oder eine, zusammen und gegeneinander, laut und leise, bewegt oder auch ganz still...Der Betrachter taucht ein in eine Landschaft von Momentaufnahmen, die sich in seinem Körper zu einer neuen Geschichte zusammenfügen. So treten die Zuschauer mit den Akteuren in einen aktiven Dialog und können Neues in ihren eigenen Bilderwelten entdecken.
Dieses Duo ist geprägt von abrupten Brüchen und zarten Übergängen. Die herkömmlichen Begriffe Tanz und Musik werden überschritten und es entstehen neue Klang- Körper, bizarre Mimik und sektierte Bewegungen. Erstaunlicherweise fügt sich alles immer wieder wie von leichter Hand geführt zu einem Moment Geschichten.

Als Improvisationsduo performen die beiden in ganz unterschiedlichen Räumen, Zusammenhängen, bei besonderen Anlässen,..! Ungewöhnliche Orte stellen eine willkommene Herausforderung dar.

„Christoph Schtz bewegt sich wie ein Schlangenmensch, wellenlinienförmig,
scheinbar getrieben, gezogen von den Klängen und Geräuschen, die der Musiker
seinem Kontrabass und seiner Stimme entlockt. Morgenstern wiederum arbeitet mit
dem ganzen Körper, bewegt sich mit und um sein Instrument herum, wieder und
wieder auch auf Impulse des Tänzers reagierend.“ (Anne Prenzler, 2010)