Jürgen Morgenstern-Feise

Zwitscher-Konvent

Vom Piepen, Klappern, Tschilpen und Plappern
Musik-Theater-Tanz-Performance mit

Willi Hanne (Perkussion, Stimme)

Jürgen Morgenstern (Kontrabass, Stimme)

Christoph Schütz (Tanz, Posaune, Stimme)

Stacks Image 7

Es fiept und piept, es girrt und flirrt:
Die Ammer ziept, der Hänfling schnirrt.
Die Amsel gixt, ne andre dackt,
die dritte tixt dazu im Takt.
Da ist ein Schluchzen, Tirilieren, Schnarren, Trommeln, Wetzen,
Trätschen, Tschilpen, Dirdirlieren, Hämmern, Glucksen, Knätschen.
Klappern, Hätschen, Gurren, Krähen, Läuten, Meckern,
Heulen, Jaulen, Kurren, Rasseln, Rauschen, Schäckern.

Die klangliche Vielfalt der Vogelwelt und deren künstlerische Darstellungen in Poesie und Liedern sind Grundlage der Performance. Vertraute und fremde Klänge werden den wandelnden Besuchern zu Gehör gebracht, es wird gesungen, gepfiffen, getrommelt, gestrichen. Und es wird getanzt: trippelnd, kopfnickend, flügelschlagend, springend, rennend, ruckend, fliegend gar? Ein Fest der (schrägen) Vögel, ein Fest für die Vögel und deren Vielfalt.

Stacks Image 9
Stacks Image 11